Die Anforderungserhebung: Aus Zielen werden Anforderungen

Mannschaft und die Führungsetage sind sich einig: Am Ende der Saison soll der Aufstieg gefeiert werden. Im Vorbeigehen wird das aber nicht funktionieren. Es wird viel trainiert, das Team muss noch viel Arbeit investieren – so wie wir in unserer Anforderungserhebung.

 

MVP – Unser Projekt lernt laufen

  Der Moment, in dem ein MVP in unser Projekt, tritt - das "Minimum Viable Product".

 

Konzeption

Vor der Entscheidung steht die Auswahl

   Sie sollten bei Ihren Entscheidungen mehrere Optionen haben.

 

Auswahl

Aus Theorie wird Praxis

Drei Wege zur Umsetzung - Hauptsache: effizient und zielgerichtet.  

 

Umsetzung

Vor dem „Wie“ steht das „Warum“

Der erste Schritt zum Digitalprojekt ist nach dem Vorprojekt gemacht. Aber für wen oder was wurde er überhaupt gegangen? Für Sie und Ihre Kunden. Für Sie und Ihre Mitarbeiter. In einer gemeinsamen Anforderungsanalyse klären wir, welche Bedürfnisse ein neues System erfüllen muss und wie es Ihnen zum Erreichen von Businesszielen verhelfen kann. Danach wissen wir, was Ihr Digitalprojekt leisten muss. 

Die Anforderungserhebung für ein Digitalprojekt hat es nicht immer leicht. Denn sie wird oft missverstanden. Ein Projekt beginnt nämlich nicht mit einem System oder seinen Anforderungen, sondern mit Ihren Geschäftszielen.

Erst wenn diese formuliert sind, können daraus Anforderungen abgeleitet werden. Vor dem Gedanken an das „Wie“, stehen also die Gedanken an das „Warum“ und das „Was“. Und das ist wichtig: Ein Projekt – zum Beispiel eine Systemauswahl – wird maßgeblich von seinen Zielen und den verstandenen und festgehaltenen Anforderungen beeinflusst.

Braucht keiner: Viel Papier, das keiner liest – Brauchen Alle: Priorisierte Anforderungen -eindeutig und prägnant festgehalten

Die Probleme der Anforderungserhebung hören da aber noch nicht auf, sondern fangen erst an. Auch der Begriff Anforderung selbst wird oft missverstanden. „Unser Kunde will schnell finden was er sucht“ ist zweifelsfrei eine Anforderung. „Unsere neue Webseite muss in unter einer Sekunde vollständig geladen sein“ allerdings auch. Und was der Kunde nun will, oder wie man ihm am besten helfen kann, erzeugt schnell mehr Fragen als Antworten. Das muss aber nicht so sein: SUTSCHE hilft Ihnen beim Finden und Unterscheiden von funktionalen und nicht funktionalen Anforderungen und der einheitlichen Form.

Aus Zielen abgeleitete Anforderungen sind nur so wertvoll wie die Eindeutigkeit, in der sie formuliert werden. Gemeinsam drücken wir die Anforderungen strukturiert in branchenüblichen Formaten (beispielsweise User Stories) aus, halten Ihre Anforderungen klar fest und machen sie testbar, ohne Dienstleistern schon feste technische Lösungen vorzugeben.

Ziele und Anforderungen - und damit Erwartungen an das Ergebnis - formulieren Sie in Zusammenarbeit mit SUTSCHE selbst, für die technischen oder kreativen Lösungen sind Ihre Umsetzer zuständig.

MVP – Unser Projekt lernt laufen

Der Moment, in dem ein MVP in unser Projekt, tritt - das "Minimum Viable Product"

Baustein - Konzeption

Vor der Entscheidung steht die Auswahl

Sie sollten bei Ihren Entscheidungen mehrere Optionen haben.

Baustein - Auswahl

Die Umsetzung: aus Theorie wird Praxis

Drei Wege zur Umsetzung - Hauptsache: effizient und zielgerichtet. 

Baustein - Umsetzung

Am Anfang stehen viele Fragen

Haben Sie die Erfahrung mit Digitalprojekten dieses Ausmaßes?

Baustein - Vorprojekt

Der Anforderer bestimmt, was gefordert ist – fragen wir ihn doch

Klarheit über Kundenbedürfnisse muss nicht das Ergebnis eines langwierigen und komplizierten Prozesses sein: SUTSCHE nutzt seine Unabhängigkeit, stellt Fragen, macht sich selbst zu Ihrem Kunden und deckt so Anforderungen auf oder nutzt qualitative Interviews mit Ihren Kunden, um die Anforderungen zu erfassen. Diese werden übrigens nicht ausschließlich von Kunden gestellt. Genauso häufig sind es Ihre eigenen Kollegen, deren Anforderungen und Erwartungen aufgenommen, berücksichtigt und gemanagt werden müssen.

Kontakt zu SUTSCHE:

SUTSCHE bietet unabhängige Beratung, Konzeption und Management von CMS-, e-Commerce und Onlinemarketing Projekten.
Dabei helfen wir Anforderungen aufzunehmen, die richtige Lösung auszuwählen und die passenden Dienstleister zu beauftragen.

 

Oftmals betreuen wir die komplette Durchführung als externe Projektleiter und sorgen für die fachgerechte Umsetzung des Konzeptes.
Durch unsere Unabhängigkeit sparen wir unseren Kunden Geld und Zeit, da wir ohne Interessenkonflikt beraten können.

 

Ihr Kontakt bei uns:

Alexander Stahlkopf

0521 - 923 742 22

E-Mail an alexander.stahlkopf@sutsche.com

Das Digitalprojekt in fünf Bausteinen

Die richtigen Bausteine ermitteln - Wie aus einzelnen Schritten ein gemeinsamer Weg wird.

Bausteine

Überblick gewinnen und behalten

CMS, PIM, DAM – alles Abkürzungen hinter denen viele verschiedene Systeme stecken

Systeme

Unsere Kunden - Unsere Projekte

Wir sind stolz auf jeden unserer tollen Kunden. Erfahren Sie mehr über unsere Projekte.

Referenzen

Ihre Ansprechpartner bei uns

Erfahren Sie mehr über die Projektkümmerer und nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kontakt