CMS Evaluation - Unabhängige Beratung und Auswahl von Content Management Systemen

Bei uns erhalten Sie eine 100% neutrale CMS Evaluation und Bewertung Ihrer Systemlandschaft. Wir haben keine Partnerverträge und wir implementieren nicht. Daher können wir Sie vollkommen unabhängig in Ihrem Interesse beraten. Für ein erfolgreiches Digitalprojekt.

 

> Kontakt zu SUTSCHE

Kennen Sie die Anforderungen an Ihr System?

Wir erheben mit Ihnen gemeinsam die relevanten Anforderungen gegen das Content Management System und das beste System zu finden.

 

Fachkonzeption für die erfolgreiche Implementierung

Wir definieren die Systemlandschaft, helfen die Veränderung zu managen und das System für den internationalen Rollout fähig zu machen.

 

Implementierungsprojekt - Wer soll es umsetzen?

Wir helfen die richtigen Dienstleister auszuwählen, zu briefen und zu managen. Gerne unterstützen wir als Product Owner und im Content-Prozess.

 

Aktuellen Analysten-Reports zufolge, erhält die Entscheidung für ein Content Management System im Webumfeld zur Verwaltung von Website, Intranet und Extranet einen zunehmend strategischen Charakter. Dabei geht es um einen Nutzungszeitraum von 3-10 Jahren für ein CMS, bis eine erneute Evaluation, Auswahl und Implementierung durchgeführt wird.

Die finanziellen Auswirkungen einer Fehlentscheidung können dramatische Ausmaße annehmen. Allein die Lizenzkosten für ein CMS im Enterprise-Bereich liegen schnell im mittleren fünfstelligen Bereich und können, je nach Ausbaustufe der Systeme, schnell in den mittleren sechsstelligen Bereich wachsen. Auch bei der Wahl und Anpassung von Open-Source-CMS sind die Aufwände für die IT-Infrastruktur (Hardware & Software), Konzeption, Implementierungs- und Integrationsleistungen, Inbetriebnahme und den Betrieb des neu erstandenen Systems wirtschaftlich hoch relevant.

Daher die richtige CMS Auswahl und CMS Beratung!

Die Entscheidung für ein CMS kann vor diesem Hintergrund von der Herausforderung zum Risiko werden. Die Auswahl eines CMS ist alles andere als trivial, da sich hunderte Systeme und CMS Hersteller am Markt befinden. Jedes System hat dabei seine eigene Schwerpunkte und Stärken, aber auch Schwächen und Voraussetzungen, welche es bei der Auswahl zu berücksichtigen gilt.

Um das richtige System zu finden, führen wir mit Ihnen gemeinsam einen mehrstufigen Auswahlprozess durch und beraten Sie umfassend. Sie haben Interesse daran, wie dieser Auswahlprozess funktioniert und möchten eine CMS Beratung? Zwei Zutaten liegen schon bereit: Ihre Ziele und unsere Unabhängigkeit. Lassen sie uns bei einem Kaffee oder Tee über die restlichen Zutaten und den Weg zum passenden CMS sprechen.

Phasen der CMS Auswahl

  • Definition, Ziele & Anforderungen
  • Aufstellen des Bewertungssystems
  • Durchführung der Marktsondierung
  • Befragung der Hersteller
  • Vorstellung der Hersteller & Herausforderung

Was gibt es für CMS Systeme?

Wir bewerten unabhängig alle relevanten CMS für Ihre Homepage

Kommerzielle CMS / CMS mit Lizenzierungsmodellen

  • Acquia Open Digital Experience Platform
  • Adobe Experience Manager
  • Amplience
  • BloomReach Experience Manager (brXM)
  • censhare CMS
  • CONTENS CMS
  • Contentful
  • Contentpepper DXP
  • Contentstack
  • CoreMedia Content Cloud
  • Crownpeak Digital Experience Manager (DXM)
  • Directus
  • dotCMS
  • Episerver CMS
  • Evoq Content
  • eZ Platform DXP
  • First Spirit
  • GatherContent
  • Gatsby JS
  • Gentics CMP
  • Graph CMS
  • GX Webmanager Xperiencentral
  • Imperia
  • InterRed Online
  • Kentico Kontent
  • Kentico Xperience
  • Kirby
  • Liferay DXP
  • Magnolia
  • Optimizely
  • Pimcore Platform
  • pirobase CMS
  • RYVE
  • Scrivito
  • SDL Tridion Sites
  • Sitecore Experience Platform (XP)
  • Sitefinity CMS
  • SixCMS
  • Sophora CMS
  • Squidex
  • Statamic
  • Storyblok
  • Strapi
  • umbraco
  • Wordpress

Freie CMS / CMS zur kostenfreien Nutzung

  • Acquia Open Digital Experience Platform
  • Contao
  • Contenido
  • Contentful
  • Directus
  • django CMS
  • dotCMS
  • Drupal
  • Evoq Content
  • GatsbyJS
  • Gentics CMP
  • Gentics Mesh
  • GrapesJS
  • Grav
  • Joomla
  • Magnolia
  • NEOS
  • Next.js
  • NuxtJS
  • OpenCMS
  • Pimcore Platform
  • Plone
  • REDAXO CMS
  • Squidex
  • Statamic
  • Storyblok
  • Strapi
  • Sulu
  • TinaCMS
  • TYPO3
  • umbraco
  • Wordpress

Die 5 Phasen der CMS Auswahl

1. Ziele & Anforderungen

In der ersten Phase gilt es die grundsätzliche Zielsetzung des Projektes herauszuarbeiten um in den folgenden Phasen darauf hin arbeiten zu können. Neben der Zielsetzung sind außerdem die geltenden Rahmenbedingungen (finanziell, technisch, fachlich, organisatorisch, rechtlich, politisch) zu erfassen.

2. Bewertungssystem

Das Bewertungssystem basiert auf den gesammelten Informationen der Phase 1. Die grundlegende Aufgabe besteht darin, die Anforderungen und Rahmenbedingungen in einzelne Use Cases und Fragestellungen zu transformieren und somit in eine bewertbare Form zubringen. Dabei werden zunächst die K.O.-Kriterien an ein System bzw. andessen Hersteller herausgearbeitet, welche eine grobe Filterung der Menge der potentiellen CMS ermöglicht (siehe Phase Marktsondierung). Zusätzlich ist ein Ergebnis eine umfangreiche Kriterienmatrix.

3. Marktsondierung

Ziel dieser Phase ist, die Menge der potentiellen Systeme weitereinzuschränken, um eine effiziente weitere Abfrage zu ermöglichen. Ausgehend von einer Long List potentieller Content Management Systeme werden zunächst die K.O. Kriterien bei den Herstellern abgefragt. Das angestrebte Resultat dieser Phase ist eine Shortlist mit ca. fünf potentiellen Herstellern bzw. Systemen.

4. Herstellerbefragung 

Ausgehend von der Shortlist können in dieser Phase die letzten Hersteller einer Befragung unterzogen werden. Hier wird die bereits erstellte Kriterienmatrix herangezogen. Ausgehend von den Antworten der Hersteller können diese wiederum gegen Ihre Anforderungen und Erwartungen bewertet und in eine Rangfolge gebracht werden.

5. Vorstellung & Herausforderung

Die letzte Phase ermöglicht es die Hersteller und ggf. auch Implementierungspartner persönlich kennenzulernen. Während dieser Phase stellen sich die Hersteller vor, demonstrieren ihr System und stehen für Fragen zur Verfügung. In dieser Phase kann die Umsetzbarkeit bestimmter Funktionen in Form eines Proof of Concept (POC) bewiesen werden. Diese Phase endet mit einem Lizenzangebot der Hersteller.

Das eine beste und einzige CMS für ALLE Anforderungen - gibt es nicht

Bei der Auswahl des neuen Content Management Systems (CMS) wird häufig folgende Frage gestellt:
„Was ist das beste CMS?“. Die eigentliche Frage sollte aber sein: „Was ist das richtige CMS?“.

Alleine in der DACH Region gibt es hunderte CMS Hersteller und Systeme. Alle haben ihre Stärken und Schwächen. Nicht jedes CMS passt zu jedem Unternehmen, deren Strukturen, Prozessen und Rahmenbedingungen. Die Herausforderung besteht darin, das richtige System für die individuellen Anforderungen aus der Vielzahl an Content Management Systemen zu finden. 

Die Kosten für ein neues CMS orientieren sich natürlich maßgeblich daran, was genau umgesetzt werden muss.
Allerdings können die Kosten für eine CMS-Einführung wie folgt aufgeschlüsselt werden:

  • CMS Lizenzkosten
  • IT-Infrastruktur
  • Konzeption
  • Implementierung
  • Content Migration
  • Content Erstellung

Insbesonder m Enterprise Bereich können die finanziellen Auswirkungen einer Fehlentscheidung dramatische Ausmaße annehmen.
Allein die Lizenzkosten für ein CMS liegen schnell im mittleren fünfstelligen Bereich und können - je nach Ausbaustufe der Systeme - noch schneller in den mittleren sechsstelligen Bereich wachsen. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.
Kosten der IT-Infrastruktur und Implementierung sind maßgeblich von der Auswahl des CMS abhängig. Die Auswahl eines unvorteilhaften Systems kann die Aufwände massiv erhöhen. Eine Korrektur zu einem späteren Zeitpunkt ist nur schwer umzusetzen. 

Doch wie findet man das richtige CMS?

Lassen Sie sich nicht von schönen Präsentationen blenden.

Der CMS Markt ist in DACH stark umkämpft. Die Hersteller wollen zu Recht beschreiben, wie leistungsfähig und flexibel ihr jeweiliges System ist. Häufig wird der konkrete Anwendungsfall für Sie aber gar nicht getroffen. In stark Marketing-lastigen Präsentationen wird eine Lösung für ein Problem beschrieben, das Sie überhaupt nicht haben. Und das Problem haben Sie vielleicht auch in den nächsten Jahren nicht.

Keine Frage: Mit dem Blick in die Zukunft ist auf jeden Fall wichtig zu wissen, was das CMS leisten kann, aber es löst Ihre aktuellen Probleme und Herausforderungen nicht – zumindest nicht zwingend. Ein Schritt zurück kann hier helfen. Um das richtige CMS zu finden, sollten Sie sich zu Beginn die folgenden Fragen stellen:

  • Was sind meine Online Ziele?
  • Welche Rahmenbedingungen habe ich?
  • Was muss eine Gesamtlösung mitbringen, damit ich diese Ziele erreichen kann?
  • Was sind meine konkreten Probleme mit dem aktuellen CMS?
  • Wer ist in eine System- und Plattformentscheidung zu involvieren?

Die geltenden Rahmenbedingungen sollten definitiv vor den nächsten Schritten der Auswahl des richtigen CMS für Ihr Unternehmen geprüft werden. Sie sind häufig finanziell, betreffen die IT Strategie oder den Einkaufsprozess. Jede Information, die Sie hier ergattern können, hilft bei der CMS Auswahl.

Erkundigen Sie sich, wie das aktuelle System ausgewählt wurde, wie IT Systeme in der Regel bei Ihnen im Hause ausgewählt und eingeführt werden und klären Sie den budgetären und zeitlichen Rahmen für das CMS Einführungsprojekt.

Um das richtige System zu finden, führen wir mit Ihnen gemeinsam einen mehrstufigen Auswahlprozess durch und beraten Sie umfassend mit unserer langjährigen Erfahrung im Umfeld von Enterprise Content Management Systemen.

Sie haben Interesse daran, wie dieser Auswahlprozess funktioniert und möchten eine CMS Beratung? Wir unterstützen Sie gerne unabhängig und ohne Systempräferenzen – lassen Sie uns über den Weg zum richtigen CMS sprechen.

Referenzkunden

Kontakt zu SUTSCHE:

SUTSCHE bietet unabhängige Beratung, Konzeption und Management von CMS-, e-Commerce und Onlinemarketing Projekten.
Dabei helfen wir Anforderungen aufzunehmen, die richtige Lösung auszuwählen und die passenden Dienstleister zu beauftragen.

 

Oftmals betreuen wir die komplette Durchführung als externe Projektleiter und sorgen für die fachgerechte Umsetzung des Konzeptes.
Durch unsere Unabhängigkeit sparen wir unseren Kunden Geld und Zeit, da wir ohne Interessenkonflikt beraten können.

 

Ihr Kontakt bei uns:

Alexander Stahlkopf

0521 - 923 742 22

E-Mail an alexander.stahlkopf@sutsche.com

Ihr Weg außerhalb der Öffnungszeiten und während der Heimspiele

Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe und akzeptiere diese *

Das „beste CMS“ gibt es nicht!

Die SUTSCHE-Kriterien: Support, Lösungen, Alleinstellungsmerkmale

CMS

Headless Content Management System

Ein Inhalt, viele Kanäle – Herausforderungen an Content Management

Headless CMS

Enterprise Content Management

Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung von Inhalten

Enterprise CMS

Ihre Anforderungen für das beste System

Für unseren Kunden wollen wir den besten Hersteller und das passende System finden.

Systemauswahl